Zur Startseite
EMPFINDUNGEN. LEIDEN. GESCHICHTEN.
berichte

Generalprobe Iron 70.3 St. Pölten

Aloha liebe Freunde/innen

Die Generalprobe Ironman 70.3 St.Pölten ist vollkommen gelungen, ich habe mein gestecktes Ziel weit unter 5 Stunden zu finishen mit 04:20:55 erreicht, aber nur weil auf Grund der winterlichen Temperaturen von max. 8 Grad in der Sonne das Schwimmen richtigerweise abgesagt wurde muahahahaha..;-)

Komisches Gefühl wenn du zu einem Ironman ohne Schwimmen gehst, alle in der Früh Hauben auf haben, im Irondome Zelt heißer Tee ausgeschenkt wird und statt Räder hätten wir lieber Rodeln und Schi in die Wechselzone stellen sollen. Das einzig wirklich herzerwärmende war die Hochzeit meiner Nichte Julia am Abend zuvor….

aloha 2013

Die Motivation eigentlich im Keller, wann ist diese „Sche….s Kälte endlich vorbei, kommt wenigstens der Altweibersommer??? Trotzdem versuchte ich, verkleidet als Michelin Manderl (zwei Leiberl und eine Jacke siehe Foto), mit einer professionellen Einstellung an den Start zu gehen - alles für Kärnten zu testen. Ach ja kleiner Zusatz für Kite Surfer, perfekte Bedingungen stürmischer Südwestwind böig 36km/h; auf der S33 fuhr ich nach Traismauer knapp über 45km/h Schnitt (Polizisten es war genehmigt!!!!), durch die Wachau gegen die Mauer (Gegenwind) aber doch mit 30km/h Schnitt getreten und dann Richtung St.Pölten bei knapp über 60km/h geflogen, aber ab und zu vom Seitensturm (angeblich Böen bis 80km/h) immer um einen Meter mit dem Rad versetzt, heissa war das lustig. Zufrieden war ich dennoch, das Rad perfekt abgestimmt, keine Rückenschmerzen, die notwendige mentale Stärke die Aeroposition zu halten und körperlich dennoch nicht am absoluten Limit. Zeit 02:40:56 für 90km passt.

In der Wechselzone wie immer Zeit liegen gelassen, weil ich welch Überraschung!!! schusselig war, das Rad falsch abgestellt und die Kindergartenmaschen für die Schuhe nicht zusammengebracht habe - typisch da Marouschek mit seiner begnadeten Feinmotorik in den zwei Linken. Das Laufen am Anfang durchwachsen, weil zweimal im Gebüsch, ich konnte mich einfach am Vorabend bei dem tollen Hochzeitsessen nicht beherrschen und habe alles als gesund angesehen…, anstrengend aber kein „Schlurfmodus“ und nicht am letzten Zacken, aber dann für mich toller Laufschnitt 4:29 min auf 21 Kilometer. Gesamt 01:34:41 passt auch.

In meiner Altersklasse wurde ich in 04:20:55 12er von 129 Gewerteten und immerhin drittbester Österreicher in dieser Klasse. Gesamt 329er von 1664 Gewerteten. Der Weg für Klagenfurt passt, jetzt wird konzentriert weitergearbeitet, analysiert und dann das Feintuning vorgenommen - noch fünf Wochen dann steppt der Bär und die Karawanken beben.


Aloha 2013
Paul

 

» nach oben

test freisteller